Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Marian Szymaniak

Administrator

  • »Marian Szymaniak« ist männlich
  • »Marian Szymaniak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Company directors London-Papers Ltd. Micromodels-London Ltd.

Hobbys: Öffentlichkeitsarbeit für den Kartonmodellbau seit 1948

  • Nachricht senden

1

Samstag, 21. Juli 2012, 15:27

Die Emder Bögen Rathaus und Kleine Faldernstraße vor 1944

Baubericht 1
Die Emder Bögen
Rathaus und Kleine Faldernstraße vor 1944



Konstruktion: Michael Kett


Kartonmodellsatz
16 Seiten Anleitung
37 Seiten auf ca. 160 g Karton gedruckt(geschätzt).
Format: DinA4, 21 x 29,7 cm
Maßstab: 1:160
Höhe: xxx cm
Länge: 89,1cm
Tiefe: 27,3 cm

Schwierigkeitsgrad: leicht

Herausgeber: Karton Verlag Michael Kett



Liebe Freunde des Kartonmodellbaus,

vor einiger Zeit konnten wir einen sehr interessanten
kulturhistorischen Kartonmodellbaubogen einkaufen,
Die Emdener Bögen.
Das fertige Modell wird das im Krieg, 1944, zerstörte
Rathaus und die Fladernstraße zeigen.
Die Innenzeichnungen sind sehr einfach gehalten und
das ganze Modell dürfte auch von einem unerfahrenen
Modellbauer gut zu bauen sein.






Die Emder Bögen
Rathaus und Kleine Faldernstraße vor 1944



Bild 1
Zuerst fertigen wir die Grundplatte.
Hierzu werden die Flächen aus den
Bögen mit dem Skalpell geschnitten,
um eine gute Passgenauigkeit zu
erreichen. Wir haben dazu eine
Papierschneidemaschine genommen.





Bild 2
Nach dem Schneiden wird die Passgenauigkeit
überprüft.





Bild 3
Bogen für Bogen wird jetzt auf eine
Holzplatte geklebt.
Wir haben eine MDF-Platte in einem
Baumarkt in der Größe von 27,3 x 89,1 cm
schneiden lassen.
Hier ist auf Rechtwinkeligkeit zu achten.
Unser Baumarkt benötigte drei Versucht!!!!




Bild 4
Die fertig beklebte Grundplatte.








Wird fortgesetzt.
“Der größte Gegner des Wissens ist nicht Ignoranz, sondern die Illusion, etwas zu wissen.” Stephen Hawking

 

Meine IP-Adresse

Marian Szymaniak

Administrator

  • »Marian Szymaniak« ist männlich
  • »Marian Szymaniak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Company directors London-Papers Ltd. Micromodels-London Ltd.

Hobbys: Öffentlichkeitsarbeit für den Kartonmodellbau seit 1948

  • Nachricht senden

2

Samstag, 21. Juli 2012, 15:30

Baubericht 2
Die Emder Bögen
Rathaus und Kleine Faldernstraße vor 1944




Eine Vorbemerkung zum zweitem Baubericht.
Die Gebäude sind sehr einfach gehalten und
die Binnenzeichnungen entsprechen nicht den
heutigen Stans des Möglichen. Zudem sind die
einzelnen Texturen sehr unsauber aneinander
gesetzt.
Die Passgenauigkeit der einzelnen Bauteile ist
sehr schlecht und bedarf der ständigen
Überarbeitung. Wir werden in den einzelnen
Bauberichten entsprechende Mängel aufzeichnen
und Verbesserungen erläutern.



Bild 5
Das erste Gebäude welches angefertigt wird
ist die Alte Polizeiwache.
Hierzu schneiden wir das Dach und den
Gebäudemantel aus.
Falzen die einzelnen Teile....





Bild 6
...und schließen die einzelnen Bauteile
an den Klebelaschen.





Bild 7
Anschließend kleben wir das Dach auf die
Klebelaschen des Gebäudekörpers.
Fertig.







Wird fortgesetzt.
“Der größte Gegner des Wissens ist nicht Ignoranz, sondern die Illusion, etwas zu wissen.” Stephen Hawking

 

Meine IP-Adresse

Marian Szymaniak

Administrator

  • »Marian Szymaniak« ist männlich
  • »Marian Szymaniak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Company directors London-Papers Ltd. Micromodels-London Ltd.

Hobbys: Öffentlichkeitsarbeit für den Kartonmodellbau seit 1948

  • Nachricht senden

3

Samstag, 21. Juli 2012, 15:34

Baubericht 3
Die Emder Bögen
Rathaus und Kleine Faldernstraße vor 1944




Bild 8
Das Gebäude Nr. 2 Frisör Backer besteht
aus vier Teilen.
Hierzu schneiden wir das Dach, den
Gebäudemantel und die zwei Dachgauben aus.
Falzen zuerst die Teile der Dachgauben....





Bild 9
...und passen das Dach der Gauben an den Giebel
an. Die Dächer sind zu groß geraten und müssen
entsprechend gekürzt werden.





Bild 10
Der Baukörper und das Dach werden an
die Klebelaschen geschlossen.





Bild 11
Anschließend kleben wir das Dach auf die
Klebelaschen des Gebäudekörpers und kleben
die Dachgauben aufs Dach. Jeweils eine an der
Front- und Rückseite.





Bild 12
Fertig.







Wird fortgesetzt.
“Der größte Gegner des Wissens ist nicht Ignoranz, sondern die Illusion, etwas zu wissen.” Stephen Hawking

 

Meine IP-Adresse

Marian Szymaniak

Administrator

  • »Marian Szymaniak« ist männlich
  • »Marian Szymaniak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Company directors London-Papers Ltd. Micromodels-London Ltd.

Hobbys: Öffentlichkeitsarbeit für den Kartonmodellbau seit 1948

  • Nachricht senden

4

Samstag, 21. Juli 2012, 15:38

Baubericht 4
Die Emder Bögen
Rathaus und Kleine Faldernstraße vor 1944


Vorbemerkung zum vierten Baubericht.
Wir haben festgestellt, dass die Häuser an
der Rückseite keine Binnenzeichnungen,
sondern nur weiße Flächen, aufweisen.
Wir haben dies abgestellt, in dem wir
entsprechend die Vorderseiten der Gebäude
für die Rückseite umgearbeitet und mit
neuen Texturen versehen haben.
Da wir nicht wissen, wie die Gebäude im
Original auf dieser Seite aussahen, haben
wir etwas unsere Phantasie spielen lassen.



Bild 13
Das Bauteil für die Seitenwände und der Rückseite
im Original für das Gebäude Nr. 3, die Rathaus
Drogerie.





Bild 14
Wir haben die Vorderwand eingescannt und
bearbeitet. Ebenso haben wir für die Giebelrück-
seite jeweils eine Rückseite angefertigt, da die
Giebel übers Dach hinaus ragen.





Bild 15
Wir haben unseren Ausdruck der umgearbeiteten
Fassade auf das Bauteil für die Rückseite aufgeklebt...





Bild 16
...und anschließend den Giebel hinterklebt.







Wird fortgesetzt.
“Der größte Gegner des Wissens ist nicht Ignoranz, sondern die Illusion, etwas zu wissen.” Stephen Hawking

 

Meine IP-Adresse

Marian Szymaniak

Administrator

  • »Marian Szymaniak« ist männlich
  • »Marian Szymaniak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Company directors London-Papers Ltd. Micromodels-London Ltd.

Hobbys: Öffentlichkeitsarbeit für den Kartonmodellbau seit 1948

  • Nachricht senden

5

Samstag, 21. Juli 2012, 15:41

Baubericht 5
Die Emder Bögen
Rathaus und Kleine Faldernstraße vor 1944



Bild 17
Die original Bauteile für das Gebäude Nr. 3,
Frontseite, Schild und Giebel (Ausdruck).
Ein Schlitz für das Reklameschild ist
zwischen Tür und Fenster anzubringen.





Bild 18
Der Giebel wird mit dem Ausdruck
hinterklebt.





Bild 19
Wie schließen jetzt den Gebäudekörper
an den Klebelaschen....





Bild 20
...und setzen anschließend das Dach auf.










Wird fortgesetzt.
“Der größte Gegner des Wissens ist nicht Ignoranz, sondern die Illusion, etwas zu wissen.” Stephen Hawking

 

Meine IP-Adresse

Marian Szymaniak

Administrator

  • »Marian Szymaniak« ist männlich
  • »Marian Szymaniak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Company directors London-Papers Ltd. Micromodels-London Ltd.

Hobbys: Öffentlichkeitsarbeit für den Kartonmodellbau seit 1948

  • Nachricht senden

6

Samstag, 21. Juli 2012, 15:45

Baubericht 6
Die Emder Bögen
Rathaus und Kleine Faldernstraße vor 1944




Bild 21
Das Bild zeigt die Gebäude Nr. 2 und Nr. 3
von der Vorderseite aus.





Bild 22
Wie wir im Laufe des Aufbaus festgestellt haben,
hat der Konstrukteur für die Rückseiten keine
Binnenzeichnungen vorgesehen!
Da wir aber ungern ein Modell mit weißen
Flächen in unser Museum stellen möchten,
haben wir die Rückseite analog zur Frontseite
neu gestaltet.





Bild 23
Wir haben entsprechend einen Ausdruck
unserer neu gestalteten Rückseite auf die
entsprechenden weißen Flächen aufgeklebt.
Das Ergebnis.












Wird fortgesetzt.
“Der größte Gegner des Wissens ist nicht Ignoranz, sondern die Illusion, etwas zu wissen.” Stephen Hawking

 

Meine IP-Adresse

Marian Szymaniak

Administrator

  • »Marian Szymaniak« ist männlich
  • »Marian Szymaniak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Company directors London-Papers Ltd. Micromodels-London Ltd.

Hobbys: Öffentlichkeitsarbeit für den Kartonmodellbau seit 1948

  • Nachricht senden

7

Samstag, 21. Juli 2012, 15:48

Baubericht 7
Die Emder Bögen
Rathaus und Kleine Faldernstraße vor 1944



Bild 24
Die neu gestalteten Rückseiten für die
nächsten Gebäude.





Bild 25
Das nächste Haus ist die Nr. 4 Uhrmacher
Spengel.
Die benötigten Bauteile, inklusive der neuen
Rückseite.






Bild 26
In der Bauanleitung für die Häuser ist
angegeben, dass die Fassade über das
Dach hinaus geht. Das Foto zeigt, dass
dies unschön aussieht.













Wird fortgesetzt.
“Der größte Gegner des Wissens ist nicht Ignoranz, sondern die Illusion, etwas zu wissen.” Stephen Hawking

 

Meine IP-Adresse

Marian Szymaniak

Administrator

  • »Marian Szymaniak« ist männlich
  • »Marian Szymaniak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Company directors London-Papers Ltd. Micromodels-London Ltd.

Hobbys: Öffentlichkeitsarbeit für den Kartonmodellbau seit 1948

  • Nachricht senden

8

Samstag, 21. Juli 2012, 15:51

Baubericht 8
Die Emdener Bögen
Rathaus und Kleine Faldernstraße vor 1944




Bild 27
Wir haben die Giebel mit Texturen
hinterlegt.





Bild 28
Das fertige Haus Nr.4. von der Vorderseite
aus






Bild 29
Das fertige Haus Nr. 4 von der Rückseite her,
mit den anderen bereits fertig gestellten Häusern
der Faldernstraße.










Wird fortgesetzt.
“Der größte Gegner des Wissens ist nicht Ignoranz, sondern die Illusion, etwas zu wissen.” Stephen Hawking

 

Meine IP-Adresse

Marian Szymaniak

Administrator

  • »Marian Szymaniak« ist männlich
  • »Marian Szymaniak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Company directors London-Papers Ltd. Micromodels-London Ltd.

Hobbys: Öffentlichkeitsarbeit für den Kartonmodellbau seit 1948

  • Nachricht senden

9

Samstag, 21. Juli 2012, 16:01

Baubericht 9
Die Emder Bögen
Rathaus und Kleine Faldernstraße vor 1944





Bild 30
Die Bauteile für das Haus Nr. 5, Kolonialwaren
Erfeling und Konfitüren Forkenbeck.





Bild 31
Auf der Rückseite wird wieder unser Ausdruck
aufgeklebt.





Bild 32
Die Dachgauben werden gefalzt und entsprechend
der Vorgaben zusammen geklebt.





Bild 33
Die Dachgauben werden jeweils 5 mm von den
Giebeln entfernt auf die Frontseite des Daches
geklebt.





Bild 34
Das fertige Haus Nr. 5 von der Rückseite her.










Wird fortgesetzt.
“Der größte Gegner des Wissens ist nicht Ignoranz, sondern die Illusion, etwas zu wissen.” Stephen Hawking

 

Meine IP-Adresse

Marian Szymaniak

Administrator

  • »Marian Szymaniak« ist männlich
  • »Marian Szymaniak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Company directors London-Papers Ltd. Micromodels-London Ltd.

Hobbys: Öffentlichkeitsarbeit für den Kartonmodellbau seit 1948

  • Nachricht senden

10

Samstag, 21. Juli 2012, 16:05

Baubericht 10
Die Emder Bögen
Rathaus und Kleine Faldernstraße vor 1944




Bild 35
Die Bauteile für das Haus Nr. 6, Ciggaren Grüter.
Wie alle Häuser, ganz einfach zu montieren
Den Schlitz für das Reklameschild nicht vergessen!
Dieser Schlitz ist leider bei keinem der Häuser
angezeichnet!





Bild 36
Auf der Rückseite wird wieder unser entsprechend
angefertigter Ausdruck aufgeklebt.





Bild 37
Bei dem Dach handelt es dieses mal um ein
Satteldach. Die Seite mit dem „Sattel“ wird
zur Rückseite hin montiert!





Bild 38
Das dach wird aufgeklebt.
Haus Nr. 6 von der Frontseite her.





Bild 39
Das fertige Haus Nr. 6 von der Rückseite her.










Wird fortgesetzt.
“Der größte Gegner des Wissens ist nicht Ignoranz, sondern die Illusion, etwas zu wissen.” Stephen Hawking

 

Meine IP-Adresse

Marian Szymaniak

Administrator

  • »Marian Szymaniak« ist männlich
  • »Marian Szymaniak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Company directors London-Papers Ltd. Micromodels-London Ltd.

Hobbys: Öffentlichkeitsarbeit für den Kartonmodellbau seit 1948

  • Nachricht senden

11

Samstag, 21. Juli 2012, 16:16

Baubericht 11
Die Emder Bögen
Rathaus und Kleine Faldernstraße vor 1944




Bild 40
Beim Anpassen der Häuser Nr. 4 bis Nr. 6
haben wir festgestellt,





Bild 41
...das weiße Wände vom Nachbarhaus nicht
verdeckt werden.





Bild 42
Wir haben entsprechend der einzelnen Häuser
Texturen ausgedruckt....





Bild 43
...und auf diese weißen Flächen geklebt.
Das Ergebnis läst sich sehen.










Wird fortgesetzt.
“Der größte Gegner des Wissens ist nicht Ignoranz, sondern die Illusion, etwas zu wissen.” Stephen Hawking

 

Meine IP-Adresse

Marian Szymaniak

Administrator

  • »Marian Szymaniak« ist männlich
  • »Marian Szymaniak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Company directors London-Papers Ltd. Micromodels-London Ltd.

Hobbys: Öffentlichkeitsarbeit für den Kartonmodellbau seit 1948

  • Nachricht senden

12

Samstag, 21. Juli 2012, 16:21

Baubericht 12
Die Emder Bögen
Rathaus und Kleine Faldernstraße vor 1944




Bild 44
Die Bauteile für das Haus Nr. 7, Wäsche Sanders.
Dieses Haus ist ein Kuriosum in diesem
Bausatz. Das einzige Haus mit einem Flachdach!





Bild 45
Wie alle Häuser, leicht zu montieren. Im ersten
Stock ist ein Versatz in der Front!
Im ersten Stock haben wir an der Außenwand
eine Textur aufgeklebt um weiße Fläche zu
verhindern.





Bild 46
Das Flachdach wird gefalzt und an den
Klebestellen geschlossen....





Bild 47
...und auf die Außenwände geklebt.
Das Ergebnis läst sich sehen.





Bild 48
Das Haus Nr. 7 in Verbindung mit dem
Nachbarhaus.










Wird fortgesetzt.
“Der größte Gegner des Wissens ist nicht Ignoranz, sondern die Illusion, etwas zu wissen.” Stephen Hawking

 

Meine IP-Adresse

Marian Szymaniak

Administrator

  • »Marian Szymaniak« ist männlich
  • »Marian Szymaniak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Company directors London-Papers Ltd. Micromodels-London Ltd.

Hobbys: Öffentlichkeitsarbeit für den Kartonmodellbau seit 1948

  • Nachricht senden

13

Samstag, 21. Juli 2012, 16:26

Baubericht 13
Die Emder Bögen
Rathaus und Kleine Faldernstraße vor 1944





Bild 49
Die Bauteile für das Haus Nr. 8, Dampfbäckerei
Wolff, mit Texturen für die Rückseite, einer
Seitenwand und den Dachgiebel.





Bild 50
Zuerst haben wir eine Textur auf der Rückseite
des Frontgiebels aufgeklebt um eine weiße Fläche
über dem Dach zu verhindern.





Bild 51
Die Montage des Hauses ist sehr einfach und
schon beschrieben.
Das Dach ist aufgeklebt.





Bild 52
Das Haus Nr. 8 in Verbindung mit dem
Nachbarhaus Nr. 7. (Frontansicht)





Bild 53
Das Haus Nr. 8 in Verbindung mit dem
Nachbarhaus Nr. 7. (Rückseitenansicht)










Wird fortgesetzt.
“Der größte Gegner des Wissens ist nicht Ignoranz, sondern die Illusion, etwas zu wissen.” Stephen Hawking

 

Meine IP-Adresse

Marian Szymaniak

Administrator

  • »Marian Szymaniak« ist männlich
  • »Marian Szymaniak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Company directors London-Papers Ltd. Micromodels-London Ltd.

Hobbys: Öffentlichkeitsarbeit für den Kartonmodellbau seit 1948

  • Nachricht senden

14

Samstag, 21. Juli 2012, 16:33

Baubericht 14
Die Emder Bögen
Rathaus und Kleine Faldernstraße vor 1944




Bild 54
Die Bauteile für das Haus Nr. 9, Kolonialwaren
Visser, mit Texturen für die Rückseite, einer
Seitenwand und den Dachgiebeln.





Bild 55
Zuerst haben wir eine Textur auf die Rückseiten
der beiden Giebel aufgeklebt um eine weiße Fläche
über dem Dach zu verhindern.





Bild 56
Anschließend haben wir die neue
Rückseite aufgeklebt, das Haus
montiert....





Bild 57
...und das Dach aufgesetzt.




Bild 58
Das fertige Haus Nr. 9 in der
Vorderansicht.










Wird fortgesetzt.
“Der größte Gegner des Wissens ist nicht Ignoranz, sondern die Illusion, etwas zu wissen.” Stephen Hawking

 

Meine IP-Adresse

Marian Szymaniak

Administrator

  • »Marian Szymaniak« ist männlich
  • »Marian Szymaniak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Company directors London-Papers Ltd. Micromodels-London Ltd.

Hobbys: Öffentlichkeitsarbeit für den Kartonmodellbau seit 1948

  • Nachricht senden

15

Samstag, 21. Juli 2012, 16:36

Baubericht 15
Die Emder Bögen
Rathaus und Kleine Faldernstraße vor 1944





Bild 59
Die Bauteile für das Haus Nr. 10, Kolonialwaren
Voss, mit Texturen für die Rückseite, einer
Seitenwand und den Dachgiebeln.
Ähnlicher Aufbau wie das Haus Nr. 9.
Es hat sich gezeigt, dass dieses Haus gravierende
Konstruktionsfehler hat!
Aber der Reihe nach.





Bild 60
Zuerst haben wir eine Textur auf die Rückseiten
der beiden Giebel aufgeklebt um eine weiße Fläche
über dem Dach zu verhindern. Anschließend haben
wir die neue Rückseite aufgeklebt





Bild 61
Die beiden Giebelflächen laufen
konisch zu. Der Grundriss ist
ein Trapez.
Was bei der Konstruktion des
Daches nicht...





Bild 62
...ausreichend
berücksichtigt wurde.





Bild 63
Beim Ankleben der Giebel
klafft eine große Lücke!










Wird fortgesetzt.
“Der größte Gegner des Wissens ist nicht Ignoranz, sondern die Illusion, etwas zu wissen.” Stephen Hawking

 

Meine IP-Adresse

Marian Szymaniak

Administrator

  • »Marian Szymaniak« ist männlich
  • »Marian Szymaniak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Company directors London-Papers Ltd. Micromodels-London Ltd.

Hobbys: Öffentlichkeitsarbeit für den Kartonmodellbau seit 1948

  • Nachricht senden

16

Samstag, 21. Juli 2012, 16:40

Baubericht 16
Die Emder Bögen
Rathaus und Kleine Faldernstraße vor 1944





Bild 64
Klebt man die Konstruktion
zusammen, verbiegt sich der
obere Giebel.





Bild 65
Der Giebel steht gut 10 mm aus
der Flucht





Bild 66
Das ganze Haus ist windschief!





Bild 67
Das Haus Nr. 10 in der
Rückseitenansicht.











Wird fortgesetzt.
“Der größte Gegner des Wissens ist nicht Ignoranz, sondern die Illusion, etwas zu wissen.” Stephen Hawking

 

Meine IP-Adresse

Marian Szymaniak

Administrator

  • »Marian Szymaniak« ist männlich
  • »Marian Szymaniak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Company directors London-Papers Ltd. Micromodels-London Ltd.

Hobbys: Öffentlichkeitsarbeit für den Kartonmodellbau seit 1948

  • Nachricht senden

17

Samstag, 21. Juli 2012, 16:43

Baubericht 17
Die Emder Bögen
Rathaus und Kleine Faldernstraße vor 1944



Bild 68 bis Bild 71
Eine Straßenseite der Kleinen Faldernstraße
ist fertig.











Bild 72
Auch die Rückseite läst sich jetzt gut ansehen.
Keine weißen Hausflächen mehr!







Wird fortgesetzt.
“Der größte Gegner des Wissens ist nicht Ignoranz, sondern die Illusion, etwas zu wissen.” Stephen Hawking

 

Meine IP-Adresse

Marian Szymaniak

Administrator

  • »Marian Szymaniak« ist männlich
  • »Marian Szymaniak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Company directors London-Papers Ltd. Micromodels-London Ltd.

Hobbys: Öffentlichkeitsarbeit für den Kartonmodellbau seit 1948

  • Nachricht senden

18

Samstag, 21. Juli 2012, 16:47

Baubericht 18
Die Emder Bögen
Rathaus und Kleine Faldernstraße vor 1944



Bild 73
Bei den Häusern im Vordergrund des Modells
werden wir mit den nachträglich angebrachten
Texturen anders verfahren.
Wir werden die zu „supernde“ Bauteile scannen
und die Texturen direkt in das Bauteil einsetzen.
Auf dem Bild sieht man oben das Original aus
dem Bogen und unten das „gesuperte“.





Bild 74
Auch bei diesem Has, das Haus Nr. 11, Bäckerei Pels,
ist der Aufbau wieder einfach gehalten.
Das Dach zur Straßenseite weist ein Walmdach
und zur Delftseite ein Satteldach auf.





Bild 75
Der Anbau wird zur Delftseite gewandte Seite des
angeklebt, wobei das Dach des Anbaus unterhalb
der Fenster des ersten Stocks positioniert wird.





Bild 76
Das Haus Nr. 11 in der
Vorderseitenansicht.





Bild 77
Das Haus Nr. 11 in der
Rückseitenansicht.









Wird fortgesetzt.
“Der größte Gegner des Wissens ist nicht Ignoranz, sondern die Illusion, etwas zu wissen.” Stephen Hawking

 

Meine IP-Adresse

Marian Szymaniak

Administrator

  • »Marian Szymaniak« ist männlich
  • »Marian Szymaniak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Company directors London-Papers Ltd. Micromodels-London Ltd.

Hobbys: Öffentlichkeitsarbeit für den Kartonmodellbau seit 1948

  • Nachricht senden

19

Samstag, 21. Juli 2012, 17:57

Baubericht 19
Die Emder Bögen
Rathaus und Kleine Faldernstraße vor 1944





Bild 78
Das nächste Haus ist die Nr. 12, Molkereiprodukte
Wienberg, und ist aus nur einem Bauteil zu bauen!
Also sehr einfach.





Bild 79
Wir kleben unseren Ausdruck der Giebelrückseite
auf.





Bild 80
Nach dem zusammenfügen der Klebelaschen...





Bild 81
...ist das Haus fertig.
Ansicht der Straßenseite..





Bild 82
Das Haus Nr. 12 mit dem Haus Nr. 11.









Wird fortgesetzt.
“Der größte Gegner des Wissens ist nicht Ignoranz, sondern die Illusion, etwas zu wissen.” Stephen Hawking

 

Meine IP-Adresse

Marian Szymaniak

Administrator

  • »Marian Szymaniak« ist männlich
  • »Marian Szymaniak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Company directors London-Papers Ltd. Micromodels-London Ltd.

Hobbys: Öffentlichkeitsarbeit für den Kartonmodellbau seit 1948

  • Nachricht senden

20

Samstag, 21. Juli 2012, 18:01

Baubericht 20
Die Emder Bögen
Rathaus und Kleine Faldernstraße vor 1944




Bild 83
Das nächste Haus ist die Nr. 13, Schlachterei
Thyssen, ist, wegen des Anbaus, etwas
umfangreicher.
Hier werden wir den Giebel und das Geländer
des Anbaus „supern“.





Bild 84
Wir kleben unseren Ausdruck der Giebelrückseite
und des Balkongeländers auf.





Bild 85
Der fertig gefalzte und zusammen geklebte
Anbau...





Bild 86
...wird an der entsprechenden Stelle angeklebt.





Bild 87
Das Haus Nr. 13 von der Straßenseite aus.









Wird fortgesetzt.
“Der größte Gegner des Wissens ist nicht Ignoranz, sondern die Illusion, etwas zu wissen.” Stephen Hawking

 

Meine IP-Adresse