Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Marian Szymaniak

Administrator

  • »Marian Szymaniak« ist männlich
  • »Marian Szymaniak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Company directors London-Papers Ltd. Micromodels-London Ltd.

Hobbys: Öffentlichkeitsarbeit für den Kartonmodellbau seit 1948

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 31. Juli 2013, 12:48

Baubericht: HD-M-V-Modell FS 001 - Freihafen/ Speicherstadt - Abschnitt 1 Verwaltungsgebäude 1 (FERTIG).

.



Liebe Kartonmodellfreunde,

mit diesem Baubericht zum ersten Abschnitt des Freihafens
vom HD-M-V starte ich eine weitere Bauberichtserie von
Modellen, mit dem es möglich ist ein infrastrukturiertes
Kartonmodelldiorama im Maßstab 1:250 aufzubauen,
welches neben Werften, Freihäfen, Speicherstädte usw.,
eine Reihe interessanter Kartonmodelle bietet.

Die Modelle sind auch von einem weniger erfahrenem
Kartonmodellbauer zu realisieren.
Den erfahrenen Kartonmodellbauer ist die Möglichkeit
gegeben, diese Modelle durch "Supern" seinen persönlichen
Stil zu geben.


Der Kartonmodellbogen hat 6 Bogen im Format DIN A 4
mit Bauteilen.





Der Aufbau des Modells erfolgt in nummerischer Reihenfolge.


Beginnen wir.

Bild 1
Der Bogen




Bild 2 und Bild 3
Die Bauteile für die Basis (Modul) des Verwaltungsgebäudes.







.

Marian Szymaniak

Administrator

  • »Marian Szymaniak« ist männlich
  • »Marian Szymaniak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Company directors London-Papers Ltd. Micromodels-London Ltd.

Hobbys: Öffentlichkeitsarbeit für den Kartonmodellbau seit 1948

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 31. Juli 2013, 15:39

.



Bild 4
Die Bauteile Nr. 2, Nr. 2a und 2x Nr. 3 werden gefalzt.




Bild 5
Bauteil Nr. 2 und 2a werden mit der entsprechenden
Klebelasche verbunden ...




Bild 6
... und zu einem kleinen Stützkasten zusammengeklebt.




Bild 7
Die beiden Bauteile Nr. 3 werden ebenfalls zu Stützkästen
zusammengeklebt.
Die Stützkästen werden erst einmal zur Seite gelegt.





.

Marian Szymaniak

Administrator

  • »Marian Szymaniak« ist männlich
  • »Marian Szymaniak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Company directors London-Papers Ltd. Micromodels-London Ltd.

Hobbys: Öffentlichkeitsarbeit für den Kartonmodellbau seit 1948

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 31. Juli 2013, 16:54

.



Bild 8
Das Bauteil Nr. 4 und Nr. 4a wurde gefalzt
und die Kanten gefärbt.




Bild 9
Am lange Seitenteil werden die Klebelaschen
in Position geklebt.




Bild 10
Die beiden Seitenteile gebogen und entsprechend
der Vorgaben im rechten Winkel geklebt.




Bild 11
Am Bauteil Nr. 4a werden die beiden Klebelaschen
hinterklebt und ins Bauteil Nr. eingepasst.









.

Marian Szymaniak

Administrator

  • »Marian Szymaniak« ist männlich
  • »Marian Szymaniak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Company directors London-Papers Ltd. Micromodels-London Ltd.

Hobbys: Öffentlichkeitsarbeit für den Kartonmodellbau seit 1948

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 1. August 2013, 23:30

.



Bild 12
Die drei Stützkästchen werden auf der Rückseite
des Bauteils Nr. 4 aufgelebt ...




Bild 13
... und die Bauteilkombination aus den Bauteilen Nr. 2
und Nr. 3 mit dem Bauteil Nr. 1 verbunden.




Bild 14 und Bild 15
Die fertige Modulbasis.







.

Marian Szymaniak

Administrator

  • »Marian Szymaniak« ist männlich
  • »Marian Szymaniak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Company directors London-Papers Ltd. Micromodels-London Ltd.

Hobbys: Öffentlichkeitsarbeit für den Kartonmodellbau seit 1948

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 7. August 2013, 09:13

.


Bild 16
Nachdem die Modulbasis fertiggestellt ist, kommen wir zu
dem Verwaltungsgebäude.
Hierzu benötigen wir die restlichen Bauteile des Bogens.




Bild 17 und Bild 18
Wir beginnen damit, zuerst an den Bauteilen Nr. 5, Nr. 6 und
der Giebelverkleidung, die "Dopplungen" vorzunehmen.






Bild 19
Nach dem Trocknen der Teile schneiden wir die restlichen
Konturen aus, falzen die Bauteile und färben die Kanten.







.

Marian Szymaniak

Administrator

  • »Marian Szymaniak« ist männlich
  • »Marian Szymaniak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Company directors London-Papers Ltd. Micromodels-London Ltd.

Hobbys: Öffentlichkeitsarbeit für den Kartonmodellbau seit 1948

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 7. August 2013, 10:50

.




Bild 20

Im nächsten Schritt verbinden wir die Bauteile Nr. 5 und
Nr. 6 an den Klebelaschen ...




Bild 21
... und setzen die Verstärkung Bauteil Nr. 7 an die vorgegebene
Stelle ein.
Das Bauteil Nr. 7 sollte genau unter den seitlichen Klebelaschen der
Bauteile Nr. 5 und Nr. 6 eingeklebt werden. Zur besseren Verarbeitung
unbedingt die mittlere Fläche in Bauteil Nr. 7 ausschneiden!




Bild 22
Das Dach Bauteil Nr. 8 erst aufkleben, wenn die vorherige Baugruppe
gut getrocknet ist.




Bild 23 und Bild 24
Der erste Abschnitt des Verwaltungsgebäude ist fertig.








.

Marian Szymaniak

Administrator

  • »Marian Szymaniak« ist männlich
  • »Marian Szymaniak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Company directors London-Papers Ltd. Micromodels-London Ltd.

Hobbys: Öffentlichkeitsarbeit für den Kartonmodellbau seit 1948

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 8. August 2013, 10:44

.

Bild 25 und Bild 26
Das Verwaltungsgebäude wird jetzt auf das Basismodul aufgeklebt.






Bild 27
Die Bauteile Nr. 9, Nr. 10 und die Treppe für den Eingangsturm.




Bild 28
Nach dem falzen der Bauteile werden die Kanten gefärbt ...




Bild 29
... und die Bauteile an den Klebelaschen geschlossen.




Bild 30
Das Dach Bauteil Nr. 10 wird auf den Eingangsturm Bauteil Nr. 9 aufgeklebt.








.

Marian Szymaniak

Administrator

  • »Marian Szymaniak« ist männlich
  • »Marian Szymaniak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Company directors London-Papers Ltd. Micromodels-London Ltd.

Hobbys: Öffentlichkeitsarbeit für den Kartonmodellbau seit 1948

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 8. August 2013, 12:19

.

Bild 31 und Bild 32
Der Eingangsturm wird nach der Fertigstellung auf das Basismodul
und ans Bauteil Nr. 6 geklebt.






Bild 33
Die Treppenstufe wird vor dem Eingansturm auf das Basismodul
geklebt.





Das Modul wäre jetzt fertig, kann aber mit den Alternativbauteilen
(ohne Nummern) für die Seiteneingänge noch verfeinert werden.
Aufbau der Alternativbauteile im nächsten Bericht.












.

Marian Szymaniak

Administrator

  • »Marian Szymaniak« ist männlich
  • »Marian Szymaniak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Company directors London-Papers Ltd. Micromodels-London Ltd.

Hobbys: Öffentlichkeitsarbeit für den Kartonmodellbau seit 1948

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 8. August 2013, 19:17

.


Bild 34
Die Alternativbauteile für den rechten und linken Seiteneingang.
Sie werden gefalzt, die Kannten gefärbt ...




Bild 35
... und danach an den Klebelaschen geschlossen.




Bild 36 und Bild 37
Die Alternativbauteile werden an den entsprechenden Stellen,
nach der Nummernangabe auf der Rückseite der Bauteile, an
das Verwaltungsgebäude angeklebt.






Bild 38 bis Bild 43
Das fertige Speicherstadt-Modul 1














Bild 44
Diese Bauteile werden nur benötigt, wenn ein weiteres Modul
angefügt wird.
Damit werden eventuell auftretende Verbindungsspalten zwischen
den Modulen kaschiert.




Ende des ersten Bauberichts.

.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher