Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

HD Anonymus

Administrator

  • »HD Anonymus« ist männlich
  • »HD Anonymus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Company directors London-Papers Ltd. Micromodels-London Ltd.

Hobbys: Öffentlichkeitsarbeit für den Kartonmodellbau seit 1948

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 15. Juli 2012, 11:26

Baubericht: (Fast) Ältester bekannter Kartonmodellbogen

Liebe Kartonmodellfreunde,

heute werde ich den Baubericht über das (fast) älteste
bekannte Kartonmodell in Deutschland beginnen.

Zum Bogen.

Es handelt sich um das so genannte Sonnenuhr –
Kruzifix
von Georg Hartmann aus dem Jahr 1529.
Der Originalbogen befindet sich in der Grafischen
Sammlung des Germanischen Nationalmuseums
Nürnberg (Inv. Nr. H 665, Kapsel 8 )

Es wird ein Reprint, herausgegeben vom
Arbeitskreis Geschichte des Kartonmodellbaus
(AGK) e.V. gebaut.

Eine Bauanleitung ist nicht vorhanden und auch
nicht nötig, so der Herausgeber.

Dennoch sind einige Überlegungen vor dem Bau zu
machen.


Bild 1
Der Bogen.




Bild 2 und Bild 3
Zunächst muss überlegt werden, welche Linien
gerillt werden müssen.
Die Kleblaschenlinien (blaue Linien) dürften klar
sein.
Zu beachten sind die noch anfallenden Falzlinien,
hier grün eingezeichnet.





Wird fortgesetzt.
“Der größte Gegner des Wissens ist nicht Ignoranz, sondern die Illusion, etwas zu wissen.” Stephen Hawking

 

Meine IP-Adresse

HD Anonymus

Administrator

  • »HD Anonymus« ist männlich
  • »HD Anonymus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Company directors London-Papers Ltd. Micromodels-London Ltd.

Hobbys: Öffentlichkeitsarbeit für den Kartonmodellbau seit 1948

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 15. Juli 2012, 11:27

Baubericht 2
Sonnenuhr-Kruzifix



Bild 4 und 5
Dass das Bauteil ausgeschnitten werden muss ist
klar, aber welche Linien zusätzlich eingeschnitten
werden müssen zeigen die Bilder (Rote Linien).







Bild 6
Das fertig ausgeschnittene Bauteil.




Jetzt kann es an den Zusammenbau gehen.






Wird fortgesetzt.
“Der größte Gegner des Wissens ist nicht Ignoranz, sondern die Illusion, etwas zu wissen.” Stephen Hawking

 

Meine IP-Adresse

HD Anonymus

Administrator

  • »HD Anonymus« ist männlich
  • »HD Anonymus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Company directors London-Papers Ltd. Micromodels-London Ltd.

Hobbys: Öffentlichkeitsarbeit für den Kartonmodellbau seit 1948

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 15. Juli 2012, 11:28

Baubericht 3
Sonnenuhr-Kruzifix


Nun kommen wir zum Zusammenbau.
Was eigentlich etwas falsch ausgedrückt ist.
Denn es gibt nur ein Bauteil!
Georg Hartmann ist es gelungen, das ganze
Sonnenuhrmodell in einem Bauteil zu zeichnen.
Dadurch bedingt, fehlen an vier Stellen
Klebelaschen. Der (zusammen)bau ist dennoch
möglich.



Bild 7
Alle Falzlinien werden nach hinten gefalzt…Alle?
Bei zwei Linien, ich gehe später darauf ein, werden
diese besser nach vorne gefalzt.




Bild 8
Von Vorteil ist es, wenn wir mit dem zusammen
kleben an der Basis des Kreuzes anfangen.




Bild 9
Auch wenn einige das Winkelmass nicht
ausschneiden möchten. Macht es, es ist beim
weiteren zusammenkleben von enormer
Wichtigkeit!







Wird fortgesetzt.
“Der größte Gegner des Wissens ist nicht Ignoranz, sondern die Illusion, etwas zu wissen.” Stephen Hawking

 

Meine IP-Adresse

HD Anonymus

Administrator

  • »HD Anonymus« ist männlich
  • »HD Anonymus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Company directors London-Papers Ltd. Micromodels-London Ltd.

Hobbys: Öffentlichkeitsarbeit für den Kartonmodellbau seit 1948

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 15. Juli 2012, 11:28

Baubericht 4
Sonnenuhr-Kruzifix







Bild 10 und Bild 11
Die Falzlinien bei der 2. bzw. 10 Stunde sind nach
vorne zu falzen!







Bild 12 und Bild 13
An den Flächen an der Unterseite des
Kreuzquerbalkens fehlen die Klebelaschen.
Bei sauberem Arbeiten ist das Fehlen aber ohne
Belang.










Wird fortgesetzt.
“Der größte Gegner des Wissens ist nicht Ignoranz, sondern die Illusion, etwas zu wissen.” Stephen Hawking

 

Meine IP-Adresse

HD Anonymus

Administrator

  • »HD Anonymus« ist männlich
  • »HD Anonymus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Company directors London-Papers Ltd. Micromodels-London Ltd.

Hobbys: Öffentlichkeitsarbeit für den Kartonmodellbau seit 1948

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 15. Juli 2012, 11:29

Baubericht 5
Sonnenuhr-Kruzifix

Wir kommen nun zum Abschluss des Bauberichts.


Bild 14 und Bild 15
Auch an den Flächen der Oberseiten des
Kreuzquerbalkens fehlen, wie an der Unterseite, die
Klebelaschen.







Bild 16
Nach schließen des oberen Kreuzbalkens ist das
Modell fast fertig.
Bei den letzten Klebestellen ist es von Vorteil, wenn
der Kleber innerhalb des Bauteils angebracht wird,
als an den beiden langen Klebelaschen. So kann
beim einschieben der Klebelaschen der Kleber nicht
die Außenfläche verschmutzen.





Bild 17
Mit dem Schließen der letzen Kreuzfläche ist das
Modell des Sonnenuhr-Kruzifixes fertig.










Wird fortgesetzt.
“Der größte Gegner des Wissens ist nicht Ignoranz, sondern die Illusion, etwas zu wissen.” Stephen Hawking

 

Meine IP-Adresse

HD Anonymus

Administrator

  • »HD Anonymus« ist männlich
  • »HD Anonymus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Company directors London-Papers Ltd. Micromodels-London Ltd.

Hobbys: Öffentlichkeitsarbeit für den Kartonmodellbau seit 1948

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 15. Juli 2012, 11:30

Baubericht 6
Sonnenuhr-Kruzifix



Das Sonnenuhr-Kruzifix ist fertig.
Ich möchte hier zum Abschluss noch einige
Detailbilder zeigen.



Bild 18
Die Vorderseite mit dem Gekreuzigten. An der
Kreuzbasis ist der Evangelist Marcus mit seinem
Sinnbild den Löwen abgebildet.
Über dem Kreuz Gottvater und der Heilige Geist.




Bild 19
Die Rückseite zeigt die symbolische Darstellung des
Lebensbaums in Form einen Kreuzes. Um diesen
schlingt sich die Schlange der Versuchung. An der
Basis des Lebensbaums die gefallene Menschheit.
Über allem Moses mit den zwei Gesetzestafeln.
An der Basis sieht man den heraus geklappte
Winkelmesser, der zum ausrichten der Sonnenuhr
nötig ist.




Bild 20
Auf den Stirnflächen der beiden Querbalken sind
die Evangelisten Matthäus und Lucas dargestellt.





Bild 21
Noch mal ein Detail des Winkelmessers.




Bild 22
An den Unterseiten der Querbalken sind Engel
abgebildet, die das Blut des Herrn auffangen. Eine
kleine Anspielung auf den GRAL?







So liebe Kartonmodellfreunde damit ist der
Baubericht abgeschlossen.
Den Bogen kann man über kamobo.de
für 2,50 + Versandkosten beziehen.



Baubericht beendet.
“Der größte Gegner des Wissens ist nicht Ignoranz, sondern die Illusion, etwas zu wissen.” Stephen Hawking

 

Meine IP-Adresse

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher