Baubericht: Schloss Heidelberg, Maßstab 1:1000

  • Baubericht 21


    Schloss Heidelberg




    Ludwigsbau




    Bild 75
    Für den Ludwigsbau benötigen wir die Bauteile mit
    der Bezeichnung K.




    [b]Bild 76
    Am Bauteil K1 wird zunächst das obere
    Mauerteilstück gefalzt und mit der Rückseite verklebt.




    Bild 77
    Sind die beiden Gebäudeteile fertig, werden sie au die
    Grundplatte K3 aufgeklebt.




    Bild 78
    Das Dach K7 wird plan aufgeklebt.










    Wird fortgesetzt ...[/b]

    “Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.” Albert Einstein

    Meine IP-Adresse

  • Baubericht 22



    Schloss Heidelberg







    Bild 79
    Aus den zwei Bauteilen K9 fertigen wir einen Kamin.




    [b]Bild 80
    Die K-Baugruppe wird jetzt an die Grundplatte
    angeklebt und der Kamin aufgeklebt.




    Bild 81
    Den bereits fertiggebauten Soldatenbau (A6 bis A10)
    könne wir jetzt auf die Grundplatte A1 aufkleben.




    Bild 82 und Bild 83
    Den Treppenturm (K4) des Ludwigsbau fertigen wir als
    Nächstes ...





    Bild 84
    ... und kleben es an der vorgesehenen Stelle an.










    Wird fortgesetzt ...[/b]

    “Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.” Albert Einstein

    Meine IP-Adresse

  • Baubericht 23



    Schloss Heidelberg



    Anbauten zum Gläsernen Saalbau und zum
    Ottheinrichsbau.




    Bild 85
    Jetzt können wir die zwei Anbauten zum Gläsernen
    Saalbau und den Treppenturm zum Ottheinrichsbau
    fertigen.




    Bild 86
    Die Bauteile werden entsprechend der Bauanleitung
    gefalzt und zusammen geklebt und anschließend an
    die vorgesehenen Stellen angeklebt.













    Wird fortgesetzt ...

    “Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.” Albert Einstein

    Meine IP-Adresse

  • Baubericht 24



    Schloss Heidelberg



    Dicker Turm, Englischerbau und Fass-Bau


    Bild 87
    Die Bauteile für die drei Gebäude, die in einem
    Bauabschnitt aufgebaut werden.
    Baugruppe L.




    Bild 88
    Bei den Bauteilen L2, L3 und LL3a werden zuerst
    wieder die Mauersimse und die Gebäuderückseiten an
    der Rückseite angeklebt. Ein Vorgang, der von den
    bereits gefertigten Bauabschnitten bekannt ist.




    Bild 89
    Bauteil L2 wird an Bauteil L1 angeklebt.




    Bild 90
    Anschließend wird das Bauteil L3 angeklebt und die
    Baugruppe auf die Bodenplatte L1a aufgeklebt.












    Wird fortgesetzt ...

    “Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.” Albert Einstein

    Meine IP-Adresse

  • Baubericht 25



    Schloss Heidelberg





    Bild 91
    Beim Bauteil L4, für den Dicken Turm, kleben wir
    zuerst den oberen Fensterabschnitt auf die Rückseite
    an ...




    Bild 92
    ... rollen dann das Bauteil und verschließen es mit der
    kleinen Klebelasche.
    Kleben die Bauteile L4a und L4b an. Verlauf der
    grünen Flächen in der Textur beachten!




    Bild 93
    Das Bauteil L5 wird oben am Turm eingeklebt.
    L6 wird gebogen, die bedruckte Seite zeigt nach
    vorne, und an die Bauteile L4a, L4b und L5
    angeklebt.
    Das Bauteil L7 wird gefalzt, wobei die großen
    Klebelaschen nach vorne gebogen werden!




    Bild 94
    Das Bauteil L7 wird eingepasst und angeklebt.




    Bild 95


    Nach dem Trocknen wird der Dicke Turm auf die
    Grundplatte L1a und an den anderen Bauteilen
    angeklebt.












    Wird fortgesetzt ...

    “Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.” Albert Einstein

    Meine IP-Adresse

  • Baubericht 26



    Schloss Heidelberg







    Bild 96
    Jetzt schneiden wir das Bauteil L3a aus und ...




    [b]Bild 97
    ... kleben es an das Bauteil L3 an. Die Schenkel
    werden stumpf auf das Bauteil L1 und an den Dicken
    Turm angeklebt.




    Bild 98 und Bild 99
    Die Baugruppe kleben wir jetzt an das Schlossmodell
    an.











    Wird fortgesetzt ...[/b]

    “Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.” Albert Einstein

    Meine IP-Adresse

  • Baubericht 27



    Schloss Heidelberg



    Altan (Besucherterrasse)




    Bild 100
    Kommen wir jetzt zu Altan, hierfür benötigen wir die
    Bauteile M1 bis M4. Wobei die Bauteile 2x M3 erst
    später angeklebt werden.




    [b]Bild 101
    Beim Bauteil M1 wird wieder das Mauersims mit der
    Rückseite verklebt. Das Bauteil M4 entsprechend der
    Bauanleitung gefalzt und stumpf zusammengeklebt.




    Bild 102
    Der Terrassenboden (M2) kleben wir entsprechend an
    das Bauteil M2.




    Bild 103
    Die Baugruppe kleben wir jetzt an das Schlossmodell
    an und setzen das Gebäudeteil M4 entsprechend ein.












    Wird fortgesetzt ...[/b]

    “Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.” Albert Einstein

    Meine IP-Adresse

  • Baubericht 28



    Schloss Heidelberg



    Zeughaus und Glockenturm




    Bild 104
    Hier kommen die Bauteile N1 bis N7 zur
    Anwendung.




    [b]Bild 105
    Beim Bauteil N1 wird wieder das Mauersims mit der
    Rückseite verklebt ...




    Bild 106
    ... und anschließend kleben wir den Boden (N1) an
    das Mauerbauteil N2.




    Bild 107
    Nach dem Trocknen kleben wir die Bodenplatte N1a
    an.




    Bild 108
    Die Baugruppe wird an das Schlossmodell angeklebt.







    Wird fortgesetzt ... [/b]

    “Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.” Albert Einstein

    Meine IP-Adresse

  • Baubericht 29



    Schloss Heidelberg







    Bild 109
    Jetzt geht es an den Glockenturm.




    [b]Bild 110
    Die Bauteile N3, N5 und N7 (wird erst später
    angeklebt) werden an den Klebelaschen, bez. stumpf
    geschlossen.




    Bild 111
    Den Turm (N3 bis N4) schieben wir jetzt von oben in
    das Bauteil N1 ein. Wobei wir zuerst die
    Klebelaschen an diesem Bauteil mit Kleber bestrichen
    haben.




    Bild 112
    Anschließend kleben wir Bauteil N5/N6 auf.












    Wird fortgesetzt ...[/b]

    “Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.” Albert Einstein

    Meine IP-Adresse

  • Baubericht 30



    Schloss Heidelberg



    Wallanlage (Vordere)




    Bild 113
    Die vordere Wallanlage (O) besteht aus drei Bauteilen
    (O1 bis O3).




    [b]Bild 114
    Der Aufbau ergibt sich aus der Bauanleitung und ist
    hinreichend bekannt.




    Bild 115
    Das fertig zusammengeklebte Bauteil ...




    Bild 116
    ... wird an das Schlossmodell angeklebt.












    Wird fortgesetzt ...[/b]

    “Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.” Albert Einstein

    Meine IP-Adresse

  • Baubericht 31



    Schloss Heidelberg



    Wallanlage, Übergang Dicker Turm




    Bild 117
    Der Übergang besteht lediglich aus zwei Bauteilen
    (P1 und P2).





    [b]Bild 118
    Das fertig zusammengeklebte Bauteil ...




    Bild 119
    ... wird an das Schlossmodell, zwischen Wallanlage O
    und Dicken Turm (L) angeklebt.












    Wird fortgesetzt ...[/b]

    “Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.” Albert Einstein

    Meine IP-Adresse

  • Baubericht 32



    Schloss Heidelberg



    Apothekerturm




    Bild 120
    Der Apothekerturm (Q) besteht aus vier Teilen.





    [b]Bild 121
    Wobei wir das Bauteil Q3 mit 2 mm Karton
    verstärken.




    Bild 122
    Das Bauteil Q2 wird versetzt auf die Rückseite von
    Bauteil Q1 geklebt, sodass eine kleine Klebelasche
    entsteht.





    Bild 123
    Das Bauteil wird gerundet und an den Klebelaschen
    geschlossen und das verstärkte Bauteil Q2
    entsprechend eingeklebt.




    Bild 124
    Anschließend kleben wir den Apothekerturm an das
    Schlossmodell.












    Wird fortgesetzt ...[/b]

    “Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.” Albert Einstein

    Meine IP-Adresse

  • Baubericht 33



    Schloss Heidelberg



    Seitliche Wallanlage und Kleinteile




    Bild 125
    Wie bekannt fertigen wir jetzt die seitliche
    Wallanlage aus den Bauteilen der R-Gruppe und
    kleben die Wallanlage ans Modell.





    [b]Bild 126
    Jetzt kleben wir die beiseitegelegten „Kleinteile“ an
    das Modell an.




    Bild 127
    Da Heidelberger Schloss ist somit fertig.







    Baubericht ist beendet.[/b]













    “Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.” Albert Einstein

    Meine IP-Adresse

  • Geil, ist das Modell.
    Für meine Wurstfinger aber zur Fein.
    Gruß
    Olek

    Dummheit ist nicht wenig zu wissen, auch nicht wenig wissen zu wollen. Dummheit ist, zu glauben, genug zu wissen.
    Konfuzius chinesischer Philosoph


    Sein Gewissen war rein. Er benutzte es nie.
    Stanislaw Jerzy Lec polnischer Lyriker und Aphoristiker


    Wenn alle Menschen immer die Wahrheit sagten, wäre das die Hölle auf Erden.
    Jean Gabin französischer Schauspieler

  • hallomarian!


    ich muss schon sagen......


    nein, eher ohne worte, was du da hingezaubert hast, einfach einsame spitze.


    (wo ist der nikki-lauda-smiley???, der, der die kappe zieht)


    viele grüsse aus bad harzburg, robert

  • Admin

    Changed the title of the thread from “Baubericht: Schloss Heidelberg, Maßstab 1:1400” to “Baubericht: Schloss Heidelberg, Maßstab 1:1000”.