Posts by haski

    :P


    Erst zieht er über den Admin Andy her und stellt ihn in Frage ob er sein Forum richtig führt und jetzt geht er wieder in das Forum. Der hat Glück das ich die PN gelöscht habe sonst hätte ich Andy mal seine PN gesendet was er mir geschrieben hat über Andy.
    Wie tief muss man fallen erst über jemand herzuziehen und dann wieder in das Forum rein zu schleimen als nichts gewesen wäre.

    Danke Holger


    Baue schon seit 30 Jahre Modellbau Schiffe ob RC oder Stand . Ich dachte es ist Leicht mit Papier/Karton zu bauen .. aber das war nicht so und jetzt versuche ich das bis ich es kann, es ist einfach billiger und es benötigt nicht so viel Platz.

    Hallo Holger ,
    oh das weiß Ich genau, habe schon einige versuche mit Schiffe versucht und ich kenne so einige aussagen von bestimmte Leute wo nicht mehr Hier im Forum sind. Ich weiß das die Rümpfe nicht ganz so genau waren, aber man fangt nicht mit dem Meisterbrief an, man ist erst Lehrling und Arbeitet sich dann nach oben. Habe zwischen durch Origami Architecture versucht um besser zu falten zu können und nicht wieder eine Klatsche zu bekommen.


    Ok ... die Augen waren größer als das können , habe das einfach nicht können aber es wird besser und der Rumpf der Queen Mary 2 sieht schon besser aus aber es sind noch Fehler vorhanden und ich Arbeite solange daran bis die Fehler weg sind und ich das Schiff weiter beziehungsweise Fertig bauen kann, habe genug Haue ( sinnlich gesagt) hier bekommen.

    Hallo Olek


    Danke ... Ich weiß das zu schätzen von dir, die ersten Schiffe wo Ich gemacht habe waren sehr viele Fehler drin. Habe jetzt auch schon einige Rümpfe gebaut und sie werden besser, vielleicht kommt doch noch eine Segler dieses Jahr, die Galeone liegt noch da, aber dies mal fange ich nicht an den großen an ... ganz Klein ... sonst werde ich wieder rund gemacht und das will ich nicht mehr haben.

    Hallo Kleberfreunde


    Hier entsteht die Bismark 1:400 von F. Prudenziati ( Freeware)
    Es ist 300 g/m² Papier und der Kleber von Kamobo = KMH Coll extra matt.

    Hallo Holger


    das mache ich oder habe schon eine Frage gesetzt.
    Ja jeder war einmal Anfänger, die einen geht es schneller und die anderen brauchen etwas länger bis sie es gefressen haben, Ich ordne mich zu den letzteren ein .

    Hallo Holger,


    ich weiß was du meinst, ich habe Heinz von zwei Seiten kennen geleert und bei dem Forum wo Ich S.Mod. hätte er schon einen Schuss vor den Bug bekommen .


    Ich weiss das ich im Papier/Karton Modellbau Anfänger bin und noch übe oder so zu sagen die Augen sind größer als das Wissen des Karton Bau aber das wird immer besser.

    Hallo Holger.


    Ich weiß jetzt gar nicht was ich sagen soll, aber nur soviel du sprichst mir aus der Seele, mehr will Ich HIER nicht dazu sagen.


    mfg
    Jürgen

    Fertig.


    Ich weiß das Sie noch nicht so genau ist wie Sie sollte aber es wir immer besser. Nach Fertigstellung des Modelles wurde das Modell mit Klarlack-Spray besprüht so das die Farben des Modelle glänzen und das andere wie es bei Modellbauer benutz wird.



    Hallo Helmut


    gefällt mir gut, ich habe gemerkt das dass Bauen von Schiffe mit Papier eine große Herausforderung ist. Daher Wandel Ich mir die Papier/Karton Schiffe in ein Bauplan für Stand / RC- Schiffe um, so das man es in Holz Nachbauen kann.


    Aber die Kronprinzessin Cecilie von dir sieht echt Super aus .. :thumbsup:

    Tja Helmut ,
    bin an der "174" ( Zerstörer "Kirishima ) am bauen Maßstab 1:200, Natürlich Freeware vom Konstrukteur selber. Rumpf fertig.

    Hallo Helmut,


    ein schönes Schiffs-Modell das du abgeschlossen hast und wieder gut in Szene gebracht.

    Hallo, liebe Freunde,


    als erstens habe ich Zeitungspapier benutzt um das Skelett zu festigen, dann kam die erste untere beplankung darauf.

    Wie Ihr sieht sind die oberen zwei reihen nicht zugeklebt, das heisst da kommen Kanonnen herrein, mit dem schräk und längs balken. Die Kanonnenrohre werde ich erst zu einem Späteren Zeitpunkt Reinbauen da ich erst den Rumpf zumachen muss und so stören die Rohre nur.
    Den Kleber wo benutzt wird ist KMH - coll" Karton-Bastelleim 90 g und den "Bullfixx" - Aquacoll "Bullaugenkleber" Der Rumpf wurde mit verdicker weißleim benutzt.


    Danke Helmut, habe schon gemerkt das die kanonnen nicht so leicht sind wie ich dachte, besonders die Deckskannonen.
    Die Takelage muss man selber Herstellen also werde ich nach den Kannonen den Rumpf fertig machen und dann alles so richtig Trocknen lassen.

    Hallo, liebe Freunde,


    Der Rumpf der HMS Bellona wird traditionell Hergestellt so das dass Schiff einen guten Aufbau bekommt, den es muss viel Gewicht aushalten.
    Die Härtung des Schiff`s wird ca. 10 Tage gehen, Ich bereite das erste Kannonendeck mit Geschütze vor. Es werden 72 Geschütze zur Zeit gebaut um nach der Härtung der ersten beplankung die Kannonen reinzubauen so das man danach die Schräk und Stüz Balken einbauen.


    Bilder der bauanleitung wird es nicht geben da ein Urheberrecht besteht, bei weiteren Fragen zur Bauanleitung ..
    siehe Hier:

    Hallo, liebe Freunde,


    jetzt geht es am Rupmf weiter das nächste Deck kommt darauf, das untere Kannonen und das obere Kannonendeck.



    und das Hinterteil des Schiff´s

    Hallo, liebe Freunde,


    Das erste vom Bau ist der Rumpf, der Rumpf wird sehr Stabil werden um die ganzen Aufbauten zu stüzen. Hier sind die ersten Bilder vom Rumpf.



    Das sind die ersten Teile des unteren Rumpf.

    Hallo, liebe Freunde,


    nach langen Überlegungen und einigen Vorbereitungen habe ich mich entschlossen das Kartonmodell von HMS Bellona (1:96) von Shipyard zu bauen. Ein gewagtes Unternehmen, welcher bestimmt mehrere Monate in Anspruch nehmen wird, denn sowohl der Rumpf als auch die Takelage relativ schwer zu bauen sind. Nicht desto trotz möchte ich mit großer Freude den Baubericht heute beginnen und werde versuchen über Fortschritt des Baus durch Bilder und Text regelmäßig zu berichten. . Nun fange ich meine lange Reise an.

    Zur Geschichte des Schiffes (aus Bauanleitung von Krick):


    Die H.M.S. BELLONA war eines der berühmtesten Kriegsschiffe der 74 Kanonen-Klasse, das die britische Marine je besaß .diese Bewehrungsklasse stellte das Kernstück der wichtigsten Seemächte in der zeit zwischen dem siebenjährigen krieg (1756 - 1763) und dem ende der napoleonischen kriege (1815) dar. tatsächlich hielt man diesen Typ hinsichtlich seiner Manövrierbarkeit und Feuerkraft zu recht für einen idealen Kompromiss zwischen den zwar wendigeren, jedoch leichter bewaffneten Kriegsschiffen einerseits und den imposanten, aber im Aufbau weniger stabilen Schiffen mit 80 Kanonen. die ersten Schiffe der 74 Kanonen - klasse liefen in Frankreich um das Jahr 1730 vom Stapel; sie waren zwar auch hinsichtlich ihrer Struktur eher als schwach zu bezeichnen ( was im übrigen für den Großteil der zu jener Zeit in Frankreich gebauten Schiffsrümpfe galt), zeigten jedoch rasch ihre Überlegenheit gegenüber den britischen Schiffen, die seinerzeit auf der Gegenseite die selben operativen Funktionen innehatten.

    Ja Marian, das mache Ich auch jetzt, habe da ein Kleines Schiffchen und das werde ich jetzt bauen egal wie Lange das geht , das Bogenheft habe ich Gekauft bei Ebay.