Rezensionen zum Band 1 "Der Mythos GELI"

  • .



    Liebe Geli-Freunde,
    liebe Kartonmodellbauer,


    obwohl das Buch noch nicht ausgeliefert wurde, wird das Buch schon rege in Foren
    besprochen und beurteilt.


    Hier einige Beispiele aus dem österreichischen Forum Franz´s Geli Seiten:




    Re: GELI ein Mythos ???????
    · Zitat
    Beitragvon edi » 30.11.2015, 07:13
    Laut neuesten Infos besteht das "Werk" aus 5 Seiten Abhandlung über GELI (11-12, 22-24). Alles andere ist bla bla (Inhaltsangabe, Vorwort, Wikipedia-Einschub). Seite 25 bis 592: Bögen 1 bis 42. Ach ja, hier kommt das "special" - "Analyse". Ich hoffe, die Bögen sind verzerrt dargestellt. Sonst wäre das meiner Meinung nach juristisch problematisch, ich kann mich aber auch täuschen.


    ........................................


    Beitragvon WS » 30.11.2015, 09:07
    Abgesehen davon, dass diese Schwarte eh nie erscheinen wird, was bitte will man an den Bögen analysieren? Die Strichstärke? Wieviele Farbpatzer sich im Laufe der Jahre angesammelt haben? Sicher wird es wieder eine fundierte Erklärung geben, warum dieses "Buch" für den Weiterbestand der Welt absolut unentbehrlich ist.


    Ist euch überhaupt schon aufgefallen, wieviele Buchprojekte angekündigt werden? Und alle schauen auf den Fotos gleich besch.... mit einem billigen Grafikprogramm zusammengeschustert aus.


    Mist, ich steigere mich da schon wieder zuviel rein....



    ....................................................................................



    von WS » 02.12.2015, 12:38
    Eigentlich diskutieren wir eh nur über heiße Luft..... pfffffffff.....




    ........................................................................................



    Wie gesagt, das Buch ist noch nicht ausgeliefert und kein aussenstehender
    kann den Inhalt kennen!


    Bei WS handelt es sich um Walter Schweiger, der für die "neue" GELI - Firma
    alte Bogen von Herrn Wittrich restauriert.


    Ja Herr Schweiger, ich muss Sie enttäuschen, das Buch ist keine heiße Luft,
    sondern es hat tatsächlich die Druckerei verlassen und wir werden pünktlich
    zum 15. Dezember 2015 mit der Auslieferung beginnen. Auf der einen Seite
    frage ich mich besorgt, wie Sie ein Buch beurteilen können, welches Sie nicht
    gelesen und zudem nicht einmal bestellt haben?

    Die unqualifizierten Rezensionen über dieses Buch können hier gelesen werden.

    Hier einige Bilder des ersten Bandes.




















    .

    “Der größte Gegner des Wissens ist nicht Ignoranz, sondern die Illusion, etwas zu wissen.” Stephen Hawking

     

    Meine IP-Adresse

  • Schade, das in einer so kleinen Szene so wenig GEMEINSAMES Interesse besteht.
    Grundsätzlich muss doch das Bemühen um die historische Aufarbeitung eines Themas, das Festhalten von Dingen, die in so schnellebiger Zeit vergessen werden, positiv bewertet werden.
    Was nun zum Thema gehört, und was nicht, muss doch erst einmal dem Autoren überlassen bleiben. Natürlich hätte es jeder anders gemacht. Und, es kann ja auch jederzeit anders gemacht werden.
    Aber offenbar ist inzwischen so viel "Geschirr zerschlagen", das eine objektive Sicht versperrt bleibt.
    Schade, das in einer so kleinen Szene so wenig GEMEINSAMES Interesse besteht.