Eine Ratte im Rattenpack?

  • Hallo Marian!

    Haben wir im Konstrukteursteam "Rattenpack" eine Ratte, die unsere Arbeit
    untergräbt und Ideen weitergibt? Nach der letzten Zusammenkunft tauchen
    ähnliche Modelle nach unseren Ideen auf einmal als Weismodelle bei anderen
    Verlagen auf.
    Vielleicht sollten wir zukünftig auf solche Treffen darauf verzichten oder
    zumindest untereinander keine Ideen für neue Modelle austauschen, bevor
    diese veröffentlich sind. Denn ich habe gesehen, dass die Idee der Basis
    unseres Modells der Kesselschmiede wohl auch für eine Ratte des Rattenpacks
    interessant zu sein scheint. Beim nächsten Treffen werde ich wohl mal ein
    klärendes Wort mit einigen Freunden reden müssen. Es geht doch nicht an,
    dass unsere Ideen von anderen ausgeschlachtet werden. :cursing::thumbdown: Das ist doch wohl
    nicht der Sinn eines Austauschs in der Gruppe. :thumbdown::thumbdown::thumbdown:


    Gruß
    Olek :cursing::cursing: :monster:

    Dummheit ist nicht wenig zu wissen, auch nicht wenig wissen zu wollen. Dummheit ist, zu glauben, genug zu wissen.
    Konfuzius chinesischer Philosoph


    Sein Gewissen war rein. Er benutzte es nie.
    Stanislaw Jerzy Lec polnischer Lyriker und Aphoristiker


    Wenn alle Menschen immer die Wahrheit sagten, wäre das die Hölle auf Erden.
    Jean Gabin französischer Schauspieler

  • .



    Olek nur keine Hektik.


    Eigentlich sind die Zusammenkünfte doch etwas Schönes. Neben den Gedanken-
    austausch werden die Ideen doch gegenseitig befruchtet. Dass da schon einmal
    einige Überschneidungen bei den Modellen vorkommen können, ist doch ganz
    natürlich. Du musst nicht gleich bei allen eine Verschwörung wittern. Dass es
    im Rattenpack eine fiese Ratte gibt, möchte ich aber vorerst noch auszuschließen,
    sind doch einige bereits für andere Verlage tätig gewesen und haben dort einige
    Modelle ins Portfolio eingebracht, welche jetzt das Licht der Kartonmodellwelt
    erblicken. Jeder Verlag hat so seine Schubladen, die gefüllt mit Modellen sind,
    die nach Bedarf dann veröffentlicht werden. Es ist auch immer eine finanzielle
    Frage, in welchen Rhythmus ein Verlag Modell verlegt.
    Gerade bei den Hafenmodulen besteht die Gefahr, dass sich einige Bogen gleichen.
    Verstärkt wird dies, wenn ein Konstrukteur den Verlag wechselt und Modelle
    schon an seinen alten Heimatverlag abgetreten hat. Ich möchte dich nur an
    unsere Arbeiten für RoKo-Modellbau erinnern, wo wir einige Hafenmodule
    konstruiert haben. Nebenbei haben wir gleichzeitig auch Hafenmodule für
    den HD-M-V Verlag entwickelt und veröffentlicht. Die einzelnen Verlage haben
    also kein exklusiv Recht, an den Hafenmodulen und so kann es vorkommen,
    dass sich einige Veröffentlichungen etwas "beißen". Aber damit sollten wir
    leben können. Dem Kunden wird es freuen, eine reichhaltige Auswahl von
    Bogen zu haben.
    Und für den Dioramabau kann dies nur von Vorteil sein, zumal beim HD-M-V
    Verlag auch der Bogenpreis noch stimmig ist.
    Aber klärende Worte bei der nächsten Zusammenkunft dürften nichts schaden.






    .

    “Der größte Gegner des Wissens ist nicht Ignoranz, sondern die Illusion, etwas zu wissen.” Stephen Hawking

     

    Meine IP-Adresse

  • .



    Hallo Olek,


    ich muss Dir zugestehen, es besteht schon eine ungeheuerliche Ähnlichkeit!







    .

    “Der größte Gegner des Wissens ist nicht Ignoranz, sondern die Illusion, etwas zu wissen.” Stephen Hawking

     

    Meine IP-Adresse